Klarinette Mundharmonika Saxophon Querflöte Drums Bass Gitarre


BILDERBUCHKINO

Elisabeth Pöcksteiner – Konzept/Regie
Nicolai Gruninger – Sprecher
Marc Bruckner – Bassklarinette, Querflöte, Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Percussion uvm.

Für alle 3-6 jährigen die Gelegenheit für ein Kinoerlebnis. Bilderbuchgeschichten, zu der Musik komponiert wurde, werden live gelesen und musikalisch begleitet. Die Bilder bleiben lange auf der Leinwand stehen, um sie in Ruhe zu entdecken. 3 Bilderbücher zu je ca. 12-15 Minuten werden pro Vorstellung gezeigt.

www.facebook.com/glanzstuecke.stp/


SFYA

Su Rehrl – vocals
Marc Bruckner – guitar, piano, loops

SFYA wird wie „sphere“ ausgesprochen und steht für „Simply For Your Attention“. Das Duo lässt minimalistische Patterns hören, die mit Samples und Loops entwickelt und verdichtet werden. Sängerin Su Rehrl und Multiinstrumentalist Marc Bruckner schaffen einen Genrebogen, der von Pop über Singer-Songwriter-Poesie bis zu Soundtrack-artigen Stücken reicht. 

Das aktuelle 2. Album „comes & goes“ ist ab 30.10.2020 bei Preiser Records erhältlich.

www.sfya.at


WIENER BLOND

Verena Doublier – Gesang, Gitarre, Beatbox
Sebastian Radon – Gesang, Klavier, Ukulele, Beatbox
Marc Bruckner – E-Bass
Alexander Yannilos – Schlagzeug

Im Mittelpunkt ihrer Kompositionen stehen ihre teils bissigen, teils wahnwitzigen Texte. Dabei kokettieren sie stets mehr mit Absurdität als mit Abgründigkeit, mehr mit Alltag als mit altvaterischer Wirtshausromantik.

Das aktuelle 3. Studioalbum „Bis in der Früh“ ist ab 13.11.2020 bei HOANZL erhältlich.

www.wienerblond.at


PEICHL / BRUCKNER

Martin Peichl – Prosatexte & Stimme
Marc Bruckner – Komposition & Musik

Martin Peichls Prosatexte werden mit einem Soundtrack von Marc Bruckner ausgestattet. Dadurch entsteht ein rhythmisches Geflecht von Worten und Tönen, das durch einen flotten Erzählfluss und zahlreiche Gedankeneinwürfe geprägt ist. Man könnte das Format als „Dramaserie ohne Bild“ bezeichnen.

Premiere am 11.12.2020 im „das Dorf“, 1030 Wien (siehe Termine); gemeinsam mit Barbara Rieger.

www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/titel/in-einer-komplizierten-beziehung-mit-oesterreich/


SOLOPERFORMANCE

Marc Bruckner – multiinstrumentales Livelooping mit 10 Instrumenten.

Klanginstallationen und Klangcollagen, meist fragil beginnend mit verstörenden Zwischenteilen, die zu einem wohlwollenden Schlussakt führen.

youtu.be/thCMZasjnfU


ELEPHANT MEMORY BAND

Ines Dallaji – Gesang
Alexander Lausch – Gitarre, Gesang
Sigi Schneider – Gitarre, Gesang
Johannes Neunteufel – Bass
Raphael Schuster – Schlagzeug
Marc Bruckner – Perkussion, Klarinette, Querflöte, Mundharmonika, Gitarre, Gesang Matthias Weber – Trompete
Josef Koppensteiner – Posaune
Martin Schuster – Keyboard, Gesang

Eine Homage an das legendäre Woodstock-Festival „3 Days of Peace & Music“. Pop- und Rock- Klassiker von Jefferson Airplane, Jimi Hendrix, The Who, Joe Cocker, Janis Joplin, Canned Heat, Joan Baez, Santana etc.
Damit das Projekt „Remembering Woodstock“ nicht in kritiklose Nostalgie ausartet, hat sich die Band bemüht, den alten Songs einen zeitgemäßen Anstrich zu geben, ohne ihren grundlegenden Charakter zu verändern. Klassiker wie „Going Up The Country“, „White Rabbit“, „Soul Sacrifice“ oder „The Weight“ garantieren das für Woodstock typische Flower-Power-Feeling.